Logo: Stadt Landkreis Kassel

Button: Drucken Seite drucken

Ausländervereine

Beschreibung der Leistung

Vereine, deren Mitglieder oder Leiter sämtlich oder überwiegend Ausländer sind (Ausländervereine), sind verpflichtet, sich bei der für ihren Sitz örtlich zuständigen Behörde innerhalb von zwei Wochen nach ihrer Gründung anzumelden . Auch Änderungen der gemeldeten Angaben sind jeweils innerhalb von zwei Wochen nach dem Eintritt der Änderung mitzuteilen.
Alle Anmeldungen und Mitteilungen sind in deutscher Sprache zu erstatten.
Vereine, deren Mitglieder oder Leiter sämtlich oder überwiegend ausländische Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union sind, gelten nicht als Ausländervereine.


Welche Behörde bzw. Institution ist zuständig?

Fachbereich Aufsicht und Ordnung - Ordnungs- und Gewerberecht

Welche Unterlagen müssen mitgebracht werden?

Die Anmeldung muss enthalten:

  • die Satzung oder, wenn der Verein keine Satzung hat, Angaben über Name, Sitz und Zweck des Vereins,
  • Namen und Anschriften der Vorstandsmitglieder oder der zur Vertretung berechtigten Personen,
  •  Angaben, in welchen Ländern der Verein Teilorganisationen hat.

Was sollte ich noch wissen?

Ein Merkblatt sowie der Vordruck für die Anmeldung werden auf Anforderung zugesandt.