Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Bürgerservice > Dienstleistungen >

Bürgerservice

Eingliederungshilfe bei Dyskalkulie und Legasthenie –ambulant-

Beschreibung der Leistung

Wenn Ihr Kind aufgrund einer Legasthenie oder Dyskalkulie seelisch behindert und seine Teilhabe am Leben dadurch beeinträchtigt ist, können Sie einen Antrag auf Übernahme der Kosten für eine Legasthenie- oder Dyskalkulietherapie stellen.

Welche Behörde bzw. Institution ist zuständig?

Fachbereich Jugend  -  Fachdienst Wirtschaftliche Jugendhilfe

Welche Unterlagen müssen mitgebracht werden?

- Antrag der Eltern bzw. Sorgeberechtigten 
- Qualifizierte Schulauskunft (einschließlich Förderbericht und die letzten beiden Schulzeugnisse)
- Aktuelles Fachgutachten

  • eines Arztes für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie,
  • eines Kinder- und Jugendpsychotherapeuten oder
  • eines Arztes oder eines psychologischen Psychotherapeuten, der über besondere  Erfahrungen   auf dem Gebiet seelischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen verfügt

Entsprechende Vordrucke erhalten Sie auf telefonische Anforderung beim Jugendamt.
Außerdem wird der Befund eines aktuellen Seh- und Hörtests benötig. 


Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

  • § 35 a Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII)

Öffnungszeiten

Montag : 8:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 bis 13:00 Uhr
Freitag : 8:00 bis 12:00 Uhr


Wer ist für mich zuständig in Kassel?


Melanie Mazet

Kreishaus
Zimmer 2.13N
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1381
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: melanie-mazet@landkreiskassel.de


Dienstleistungen A-Z:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z