Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Bürgerservice > Dienstleistungen >

Bürgerservice

Heimerziehung, sonstige betreute Wohnformen (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)

Beschreibung der Leistung

Sorgeberechtigte haben bei der Erziehung eines Kindes oder Jugendlichen einen Anspruch auf Hilfe (zur Erziehung), wenn eine dem Wohl des Kindes oder des Jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet und die Hilfe für seine Entwicklung geeignet und notwendig ist.

Art und Umfang der Hilfe richten sich unter Einbeziehung des engeren sozialen Umfeldes des Kindes oder des Jugendlichen nach dem erzieherischen Bedarf im Einzelfall.

Die letztlich zu gewährende Hilfe wird in einem sog. Hilfeplanverfahren ermittelt, an dem zumindest die Personensorgeberechtigten, das Kind oder der Jugendliche und das örtlich zuständige Jugendamt beteiligt sind.

Eine Möglichkeit hierbei ist die stationäre Betreuung in einem Heim bzw. die stationäre Erziehung in einer sonstigen betreuten Wohnform.

Hierunter ist eine Vielfalt von Betreuungsformen zu verstehen: Kinder- und Jugendheime, Jugendwohngruppen, familienanaloge bzw. familienintegrative Wohnformen, betreutes Einzelwohnen, Wochengruppen, Intensivgruppen, Projektstellen im In- und Ausland, gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder, Inobhutnahmestellen usw.

Grundsätzlich zielt das SGB VIII darauf ab, junge Menschen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu erziehen.

Stationäre Erziehung soll Kinder und Jugendliche durch eine Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten in ihrer Entwicklung fördern. Je nach Alter und Entwicklungsstand des jungen Menschen sowie entsprechend den Möglichkeiten der Verbesserung der Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie gibt das Gesetz 3 Optionen vor:

  1. die Rückkehr in die Familie zu erreichen versuchen
  2. die Erziehung in einer anderen Familie vorzubereiten
  3. eine auf längere Zeit angelegte Lebensform zu bieten und auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten

Jugendliche sollen zudem in Fragen der Ausbildung und Beschäftigung sowie der allgemeinen Lebensführung beraten und unterstützt werden.

Die Erziehungsziele im Detail bleiben dem o. a. Hilfeplanverfahren vorbehalten.

Jungen Volljährigen soll Hilfe für die Persönlichkeitsentwicklung und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung gewährt werden, wenn und solange die Hilfe aufgrund der individuellen Situation des jungen Menschen notwendig ist. Die Hilfe wird in der Regel nur bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gewährt.

Hierunter fällt ggf. auch die Heimerziehung bzw. die Erziehung in einer sonstigen betreuten Wohnform. [*]


Welche Behörde bzw. Institution ist zuständig?

Ansprechpartner/-innen finden Sie bei dem für Sie örtlich zuständigen Jugendamt. [*]

Fachbereich Jugend  -  Fachdienst Allgemeiner Sozialer Dienst

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

§§ 1, 13, 19, 27, 33, 34, 35, 35a, 36 und 41 SGB VIII (Sozialgesetzbuch - Achtes Buch) [*]


Was kostet die Dienstleistung?

Kostenträger dieser Maßnahme ist der Landkreis als Jugendhilfeträger, eine Eigenbeteiligung wird je nach individueller Leistungsfähigkeit gefordert.

Öffnungszeiten

An allen Standorten:
Montag - Donnerstag: 8:30 bis 10:00 Uhr
und nach Vereinbarung



Wer ist für mich zuständig in Hofgeismar?


Maren Dettmer

Außenstelle Hofgeismar
Zimmer E.20
Garnisonstraße 6
34369 Hofgeismar

Tel: 05671 8001-2159
Fax: 05671 8001-1324
E-Mail: maren-dettmer@landkreiskassel.de

Ulrich Hornig

Außenstelle Hofgeismar
Zimmer E.19
Garnisonstraße 6
34369 Hofgeismar

Tel: 05671 8001-2160
Fax: 05671 8001-1324
E-Mail: ulrich-hornig@landkreiskassel.de

Gisela Kruse

Außenstelle Hofgeismar
Zimmer 0.03
Kasinoweg 22
34369 Hofgeismar

Tel: 05671 8001-2296
Fax: 05671 8001-1582
E-Mail: gisela-kruse@landkreiskassel.de

Wer ist für mich zuständig in Kassel?


Ulrike Hötzel

Bürogebäude
Zimmer 2.06
Wilhelmshöher Allee 23
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1559
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: ulrike-hoetzel@landkreiskassel.de

Hartmut Meske

Kreishaus
Zimmer 0.25N
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1386
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: hartmut-meske@landkreiskassel.de

Barbara Siebert

Kreishaus
Zimmer 0.15N
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1310
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: barbara-siebert@landkreiskassel.de

Gerhard Ständeke

Bürogebäude
Zimmer 2.05
Wilhelmshöher Allee 23
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1428
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: gerhard-staendeke@landkreiskassel.de

Jürgen Thomas

Kreishaus
Zimmer 0.17N
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1209
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: juergen-thomas@landkreiskassel.de

Petra Uthoff

Kreishaus
Zimmer 2.14N
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1332
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: petra-uthoff@landkreiskassel.de

Birgit Wehn

Kreishaus
Zimmer 0.21N
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1206
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: birgit-wehn@landkreiskassel.de

Sabine Weigelt-Scharla

Kreishaus
Zimmer 1.77
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

Tel: 0561 1003-1497
Fax: 0561 1003-1324
E-Mail: sabine-weigelt-scharla@landkreiskassel.de

Wer ist für mich zuständig in Wolfhagen?


Kirsten Huhn

Außenstelle Wolfhagen
Zimmer Burg 7
Ritterstraße 1
34466 Wolfhagen

Tel: 05692 987-3133
Fax: 05692 987-1324
E-Mail: kirsten-huhn@landkreiskassel.de

Verwandte Dienstleistungen:

*Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. URL: http://hessenfinder.hessen.de [^] [Stand: 24.05.2011]

Dienstleistungen A-Z:
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z