Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Erfolgreicher Schnuppertag für Flüchtlinge

 Auf dem Foto sieht man Sergej Poljakow (Firma Scholl, Hofgeismar) und Zadan Ahmed Abdulahi  aus Somalia beim Warten einer Gastherme. Auf dem Foto sieht man Sergej Poljakow (Firma Scholl, Hofgeismar) und Zadan Ahmed Abdulahi aus Somalia beim Warten einer Gastherme.

Refugee’s Day im Landkreis Kassel

Landkreis Kassel. „Der Refugee’s Day war ein voller Erfolg“, zieht der Integrationsmanager des Landkreises Kassel Bijan Otmischi zufrieden Bilanz des kreisweiten Schnuppertages für Flüchtlinge in die regionale Arbeits- und Berufswelt. „Die Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg, der Handwerkskammer und den vielen beteiligten Unternehmen und Einrichtungen war hervorragend und für die Flüchtlinge war es ein tolles Erlebnis, erste Eindrücke des Arbeitsalltags in Deutschland zu gewinnen“, so Otmischi weiter. Eine Reihe von Flüchtlingen werden als Ergebnis des Tagespraktikums längere Praktika beginnen und in Einzelfällen bereits in Ausbildungen einsteigen. „Sehr hilfreich war, dass wir die laufenden 15+5-Kurse in den Refugee’s Day einbinden konnten“, informiert Otmischi. Bei diesen Kursen absolvieren die Flüchtlinge Deutschkurse mit anschließenden Praktika zur Berufsvorbereitung.

Mit dem Refugee’s Day wird die Idee der Boy’s und Girl’s-Days aufgegriffen. Otmischi: „Wir haben uns gedacht, dass dieses gut laufende Konzept für Tagespraktika für junge Mädchen und Jungen auch für Flüchtlinge funktionieren müsste“.

Zusammen mit den Kooperationspartnern IHK und HWK wurden Unternehmen und soziale Einrichtungen angesprochen, ob sie bereit wären, am Refugee’s Day teilzunehmen. „Die Bereitschaft der Unternehmen war groß und so haben wir ein breites Angebot an unterschiedlichen Einsatzorten zusammenbekommen“, berichtet Otmischi. Die Bandbreite reichte dabei von großen Unternehmen wie dem Daimler Achsenwerk in Kassel bis hin zum Nahkauf in Wolfhagen; vom Fliesenleger aus Hofgeismar bis zur Senioreneinrichtung in Lohfelden.

Am Refugee’s Day 2017 nahmen Flüchtlinge aus Hofgeismar, Wolfhagen und Lohfelden teil. „Wichtig war, dass wir in der Nähe des jeweiligen Wohnortes einen Einsatzort gefunden haben“, betont Otmischi. Die Aufgabe des Landkreises war es, die geeigneten Flüchtlinge für die jeweiligen Praktikumsplätze zu finden. Otmischi und seine Integrationskollegin Kerstin Schacht konnten sich hier auf die gute Zuarbeit der Einrichtungsleitungen der kreiseigenen Gemeinschaftsunterkünfte verlassen.

Otmischi: „Im nächsten Jahr werden wir auf jeden Fall wieder einen Refugee’s Day  durchführen“.
05.04.2017




© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel