Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Sanierung der Brücke „Duse“ beginnt

Wolfhagen. Die Sanierung der Gewölbebrücke über der „Duse“ im Zuge der Kreisstraße 94 von Wolfhagen nach Elmarshausen beginnt am 15. Mai 2017. „Nachdem wir seit 2014 die Brücken über der Erpe, dem Mühlengraben und dem Mühlenwasser saniert haben, ist jetzt die letzte Brücke der K 94 über der Duse an der Reihe“, informiert Landrat Uwe Schmidt. Das Brückenbauwerk ist aufgrund seines hohen Alters und der fehlenden Abdichtung in einem schlechten Zustand – deshalb war die Kreisstraße nach Elmarshausen nur noch mit Einschränkungen für das Gewicht von Fahrzeugen befahrbar. Schmidt: „Da die Brücke unter Denkmalschutz steht, haben wir uns im Vorfeld mit den Denkmalschutzbehörden abgestimmt“. Ergebnis der Abstimmung war, dass kein Brückenneubau, sondern eine Grundinstandsetzung umgesetzt wird. Das bedeutet, dass eine lastabfangende Stahlbetonfertigteilplatte über dem Gewölberücken der Brücke eingefügt wird. „Damit bleibt die historisierende Ansicht des Steingewölbes auch zukünftig erhalten“, erläutert der Landrat.

Im Zuge der Sanierung wird die alte Fahrbahn abgefräst und der Gewölberücken freigelegt. „Außerdem wird der Boden zwischen den Flügelwänden ausgekoffert“, informiert Stefan Nebenführ vom Sonderfachdienst Verkehr und Sport des Landkreises. Nachdem dann eine sogenannte Sauberkeitsschicht eingebracht wird, erhält der Gewölberücken eine Verstärkung aus Beton. Gleiches passiert für den Gewölbescheitel und die Flügelwände, „sofern wir sie erhalten können“, berichtet Nebenführ. Danach wird der Brückenüberbau durch den Einsatz eines Stahlbetonfertigteils erneuert.

Bei den Vorbereitungen für die Baumaßnahme wurde deutlich, dass die vier Linden, die im Quadrat um die Brücke stehen, nicht erhalten werden können. Nebenführ: „In Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde haben wir ein Fachgutachten in Auftrag gegeben, das leider ergeben hat, dass die Linden zu nah am Bauwerk stehen“. Die Bäume müssen daher gefällt werden. „Wir pflanzen allerdings vier neue Linden, die aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht mehr im Quadrat um die sanierte Brücke stehen, sondern jeweils zwei links und rechts auf beiden Brückenseiten“, erläutert Nebenführ. Aus dem Quadrat werde so die Form eines S. Damit die Linden gepflanzt werden können, kauft der Landkreis rund 70 Quadratmeter Fläche von der Hessischen Landgesellschaft.

Der Landkreis rechnet mit einer Bauzeit von rund dreieinhalb Monaten – Anfang September soll die Straße wieder frei gegeben werden. Die Baukosten belaufen sich auf rund 205.000 Euro – die Sanierungsarbeiten führt ein Unternehmen aus Korbach durch. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke erfolgt über die Landesstraße 3214 und die Kreisstraße 94 in Richtung Wolfhagen-Elmarshausen und umgekehrt.
10.05.2017




© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel