Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Finanzspritze für Sportvereine - Landrat Uwe Schmidt überreicht über 70.000 Euro für Geräte und Spielstätten

Sie bekamen diesmal den größten Scheck: Dieter Kühne (1. Vorsitzender) und Heiko Bonnet (2. Vorsitzender) vom TSV Breuna 1946 e.V. konnten 10.927 Euro aus den Händen von Landrat Uwe Schmidt (rechts) und Uwe Koch (Fachdienstleiter Verkehr und Sport) in Empfang nehmen. Sie bekamen diesmal den größten Scheck: Dieter Kühne (1. Vorsitzender) und Heiko Bonnet (2. Vorsitzender) vom TSV Breuna 1946 e.V. konnten 10.927 Euro aus den Händen von Landrat Uwe Schmidt (rechts) und Uwe Koch (Fachdienstleiter Verkehr und Sport) in Empfang nehmen.

Holzhausen / Kreis Kassel. Vertreter von 36 Sportvereinen aus der Region versammelten sich am Dienstagabend im Bürgerhaus von Holzhausen.

Anlass war die Übergabe von Kreiszuwendungen durch Landrat Uwe Schmidt. Mit über 70.000 Euro unterstützt der Landkreis Kassel in diesem Jahr die Sportvereine im Kreis. Das Geld hilft bei vereinseigenen Baumaßnahmen und bei der Beschaffung langlebiger Sportgeräte.

Bei der Übergabe der Bewilligungsbescheide betonte der Landrat: "Jeder Euro ist gut investiert, denn die Vereine leisten einen unverzichtbarer Beitrag zur Lebensqualität im Kreis." Zudem werde das ehrenamtliche Engagement der Aktiven in den Vereinen gewürdigt und eine für die Attraktivität der Kommunen sinnvolle Infrastruktur gefördert.

Bereits zuvor hatte Theo Leimbach, der gastgebende Ortsvorsteher von Holzhausen, in seiner Begrüßungsrede auf die schwierige Situation vieler Vereine aufmerksam gemacht.

"Die Arbeit ist für die Verantwortlichen nicht immer einfach", beklagte er, "und werde durch Finanzämter und Verbände auch nicht leichter gemacht." Deshalb sei es toll, dass durch die Finanzspritze des Kreises auch größere Anschaffungen immer noch möglich seien.
 

Freut sich auf die Modernisierung der Reitanlage: Armin Wollrath, Vorsitzender des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Guxhagen-Dörnhagen e.V., durfte 7.126 Euro aus den Händen von Landrat Uwe Schmidt (links) und Uwe Koch (Fachdienstleiter Verkehr und Sport) mit nach Dörnberg nehmen. Freut sich auf die Modernisierung der Reitanlage: Armin Wollrath, Vorsitzender des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Guxhagen-Dörnhagen e.V., durfte 7.126 Euro aus den Händen von Landrat Uwe Schmidt (links) und Uwe Koch (Fachdienstleiter Verkehr und Sport) mit nach Dörnberg nehmen.

Den höchsten Einzelzuschuss in Höhe von 10.927 Euro erhält in diesem Jahr der TSV Breuna 1946 e.V. für die Erneuerung des Rasenplatzes und die Sanierung der Umkleide- und Sanitäranlagen. Bereits im vergangenen Jahr wurde hierfür eine Kreiszuwendung in Höhe von 4.000 Euro überreicht.
Ferner wird die Modernisierung der Reitanlage des Ländlichen Reit- und Fahrverein Guxhagen-Dörnhagen e.V. mit einem Zuschuss in Höhe von 7.126 Euro unterstützt. Weitere 7.000 Euro sind für das Jahr 2018 vorgesehen.

Ebenso wird die Zuwendung für den Rad-Sport-Club Weimar-Ahnatal e.V. zur Erweiterung der BMX-Arena auf zwei Jahre mit jeweils 5.000 Euro aufgeteilt.

Der TSV 1894 Dörnberg e.V. erhält für den Anbau eines Geräteraums an die Mehrzweckhalle eine Zuwendung in Höhe von 6.155 Euro. Für die bereits abgeschlossene Modernisierung des Clubraums in der Jahnturnhalle durch die TSV 1889/06 Immenhausen e.V. wurde eine Bewilligung über 6.700 Euro an den Verein überreicht.

"Die Sanierung von Sportstätten und die Erweiterung vorhandener Einrichtungen steht bei den Förderbeträgen logischerweise eindeutig im Vordergrund", so Landrat Schmidt. Aber auch bei der Beschaffung von Sportgeräten werden die Vereine unterstützt. Mit dabei sind Sportarten wie Turnen, Herzsport, Leichtathletik, Schwimmen, Tauchen, Fitness, Fußball, Schießsport, Volleyball, Ringen und Motorsport.

Abschließend bedankte sich Landrat Schmidt bei den Gästen für ihr ehrenamtliches Engagement und versicherte, dass der Kreis auch in Zukunft die Sportvereinen finanzielle unterstützen werde.

Große Freude bei Daniel Homberger und Tobias Güttler vom TSV Immenhausen 1889/06 e.V.. Mit 6.700 Euro vom Kreis kann der Clubraum renoviert werden. Es gratulierten Landrat Uwe Schmidt (links) und Uwe Koch (Fachdienstleiter Verkehr und Sport). Große Freude bei Daniel Homberger und Tobias Güttler vom TSV Immenhausen 1889/06 e.V.. Mit 6.700 Euro vom Kreis kann der Clubraum renoviert werden. Es gratulierten Landrat Uwe Schmidt (links) und Uwe Koch (Fachdienstleiter Verkehr und Sport).

Hintergrund:
Die Unterstützung der Sportvereine bei vereinseigenen Baumaßnahmen und bei der Beschaffung langlebiger Sportgeräte erfolgt auf der Basis der Sportförderungsrichtlinien des Kreises und auf Beschluss des Kreisportbeirates.

Ferner erhält der Sportkreis Region Kassel e.V. eine Pauschalzuwendung in Höhe von 14.000 Euro für die verschiedenen Aufgaben der Geschäftsstelle, wie etwa die Abnahme von Sportabzeichen oder Angebote für Aus- und Fortbildungen. Für Vereinsjubiläen sowie für die Beschaffung von Ehrenpreisen für Turniere und Wettkämpfe stehen weitere 2.200 Euro zur Verfügung.

Nicht in den Fördersumme enthalten ist der größte Beitrag zur Sportförderung im Kreis Kassel durch den Landkreis: Die kostenfreie Nutzung der kreiseigenen Sporthallen und –anlagen durch die Vereine.

Anträge auf Kreiszuwendungen können vor Baubeginn beziehungsweise vor der Anschaffung von Geräten beim Landkreis Kassel, Fachdienst 220 Verkehr und Sport im Kasinoweg 22 in Hofgeismar gestellt werden.

Ansprechpartnerin ist Petra Brand, Tel: 05671/8001-2274.

08.12.2017
 




© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel