Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Zinnfigurenausstellung im Schloss Wilhelmsthal ist beliebtes Besucherziel

Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Edeltraud Marzukewitz (1. Vorsitzende des Kultur- und Geschichtsvereins Calden e.V.), Sabine Lange, Oberst a.D. Jürgen Damm, Karl-Heinz Gauler und Hans-Georg Trust (Erster Stadtrat Vellmar). Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Edeltraud Marzukewitz (1. Vorsitzende des Kultur- und Geschichtsvereins Calden e.V.), Sabine Lange, Oberst a.D. Jürgen Damm, Karl-Heinz Gauler und Hans-Georg Trust (Erster Stadtrat Vellmar).

80.000ste Besucherin begrüßt

Calden/Vellmar / Region Kassel. Eine besondere Überraschung erwartet Sandra Lange aus Niedenstein, als sie zum ersten Mal die Zinnfigurenausstellung im Schloss Wilhelmsthal bei Calden besucht: Sie konnte als 80.000ste Besucherin der vor 20 Jahren eröffneten Ausstellung begrüßt werden. Lange geht es wie vielen Besuchern der Zinnfigurenausstellung: "Ich war im Park von Schloss Wilhelmsthal unterwegs und bin durch den Aufsteller vor dem Eingang zu den Schlossführungen aufmerksam geworden". Für sie war es der erste Besuch der Ausstellung, die neben der Schlacht bei Wilhelmsthal im Siebenjährigen Krieg im Jahre 1762 auch Mode und Alltagszenen des 18. Jahrhunderts präsentiert.

"Wir haben in der Regel zwischen 30 und 40 Besucher pro Öffnungstag und wir sind stolz, dass wir nach knapp zwanzig Jahren Bestehen jetzt den 80.000ste Besucher begrüßen können", berichtet Karl-Heinz Gauler vom Geschichtsverein Geschichtskreis Vellmar e.V., der zusammen mit dem Kultur- und Geschichtsverein Calden e.V. die Betreuung der Ausstellung übernimmt. Für das ehrenamtliche Engagement der betreuenden Vereine bedankt sich Erster Stadtrat Hans-Georg Trust aus Vellmar: "Ohne diesen Einsatz wäre die Präsentation der Ausstellung nicht möglich".

"Die Ausstellung zeigt Szenen der letzten größeren militärischen Auseinandersetzung in unserer Region des Siebenjährigen Krieges – sie ist für Historiker interessant und alles andere als kriegsverherrlichend", betont Oberst a.D. Jürgen Damm, der zusammen mit dem ehemaligen Landrat Dr. Udo Schlitzberger mit dafür gesorgt hatte, dass die Schenkung der Familie Herzfeld an die Stadt Vellmar im Schloss Wilhelmsthal gezeigt werden kann.

Die Ausstellung besteht aus rund 20.000 Zinnfiguren, die von Karl Herzfeld aus Vellmar geschaffen wurden und im Schloss Wilhelmsthal in 27 Dioramen präsentiert wird. Herzfeld hatte die Zinnfiguren nach ausgiebigem Quellenstudium mit großem persönlichen Einsatz und Wissen detailgenau in jahrzehntelanger Arbeit geschaffen. 1996 hatte seine Tochter Gisela Herzfeld die Sammlung ihres Vaters der Stadt Vellmar geschenkt. Seit Juni 1998 wird die Ausstellung im Schloss Wilhelmsthal gezeigt.

09.04.2018

 

 




© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel