Logo: Stadt Landkreis Kassel

Button: Drucken Seite drucken


 

Demokratie bedeutet, sich vor Ort einzumischen

Uwe Schmidt - Landrat des Landkreises Kassel Uwe Schmidt - Landrat des Landkreises Kassel

Landrat wirbt für Teilnahme am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“

Landkreis Kassel. Bereits zum 18. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den bundesweiten Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" aus. Ziel ist es, Einzelpersonen, Gruppen und Projekte zu unterstützen, die sich für Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention und gegen Extremismus und Antisemitismus einsetzen. Den Gewinnern winken Geldpreise von bis zu 5.000 Euro sowie eine verstärkte Vernetzung und Präsenz in der Öffentlichkeit.

Unterstützung dafür kommt von Landrat Uwe Schmidt: "Demokratie bedeutet sich vor Ort einzumischen und nicht wegzusehen", betont er, "dieses zivilgesellschaftliche Engagement müssen wir immer wieder sichtbar machen." Deshalb fordere er dazu auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Teilnahmeberechtigt sind Projekte die bereits durchgeführt und die hauptsächlich von Ehrenamtlichen getragen wurden. Sie sollen sich zudem in der Praxis bewährt und möglichst auch auf andere Kommunen übertragbar sein. Besonders im Fokus stehen dabei in diesem Jahr Initiativen gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben in Deutschland. Sowie Projekte die sich gegen Extremismus, Rassismus oder für die Radikalisierungsprävention einsetzen.
Die Teilnahmeunterlagen und weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.buendnis-toleranz.de. Einsendeschluss ist der 23. September 2018.

Hintergrund:
Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT). Die Gründungsressorts wählten bewusst den Jahrestag der Verkündigung des Grundgesetzes der Bundesrepublik, um der normativen Kraft der Verfassung als Grundlage allen staatlichen und gesellschaftlichen Handelns Ausdruck zu verleihen. Die in der Verfassung niedergelegten Freiheitsrechte, Rechtsgrundsätze und Werte sind darüber hinaus auch die Basis für die Zusammenarbeit des BfDT mit den zivilgesellschaftlichen Partnern in den verschiedenen Feldern der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung.

06.07.2018


© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel