Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Mobile Kulturinfrastruktur: Stadt Hofgeismar kann Bühne finanzieren

Vizelandrat Andreas Siebert und Bürgermeister Markus Mannsbarth (auf der bisherigen Bühne) Vizelandrat Andreas Siebert und Bürgermeister Markus Mannsbarth (auf der bisherigen Bühne)

Hofgeismar. Open-Air-Veranstaltungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Damit dafür auch die notwendige Infrastruktur zur Verfügung steht, plant die Stadt Hofgeismar eine mobile Bühne anzuschaffen. "Wir haben den Förderantrag geprüft und ich freue mich, dass wir für diesen Ankauf 49.050 Euro zur Verfügung stellen können", berichtet Vizelandrat Andreas Siebert.

Mit der neuen fahrbaren Rundbogenbühne mit einer Grundfläche von rund 55 Quadratmetern wird es eine flexible Möglichkeit für Veranstaltungen von Vereinen und der Stadt Hofgeismar geben. "Wir wollen die Bühne bei Bedarf bevorzugt Vereinen und auch anderen Kommunen zur Verfügung stellen", informiert Bürgermeister Markus Mannsbarth. Deshalb stelle die Förderung für die Stadt Hofgeismar auch eine Förderung "für die kulturelle Infrastruktur im Hofgeismarer Land insgesamt dar", ergänzt Vizelandrat Siebert.

Heimatstandort der über sechs Meter hohen Mobil-Bühne wird der Bahnhof Hofgeismar sein. Mannsbarth: "Wir haben Zugfahrzeuge, mit der wie die Bühne zu ihrem jeweiligen Einsatzort bringen können". Außerdem stelle die Stadt geschultes Personal zur Verfügung, das die Bühne betreut. "Ohne eine spezifische Ausbildung darf man die Bühne nicht aufbauen", erläutert der Hofgeismarer Bürgermeister.

Die Kosten für die neue Mobil-Bühne belaufen sich auf rund 78.000 Euro, den die Fördersumme übersteigenden Betrag übernimmt die Stadt Hofgeismar. Die Fördermittel kommen aus dem europäischen Förderprogramm LEADER und vom Land Hessen.

24.07.2018



© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel