Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

Nutztiere und Trockenheit – Landkreis informiert über Wasserversorgung

Symbolbild Symbolbild

Landkreis Kassel. Was für Menschen gilt, gilt auch für Tiere: Bei hochsommerlichen Temperaturen wie zurzeit ist Flüssigkeitsaufnahme von besonderer Bedeutung. "Wasser ist lebenswichtig – es muss den Tieren auf der Weide und im Stall zur Verfügung stehen", betont Amtstierärztin Gundula Utzinger vom Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Kassel. Von besonderer Bedeutung sei, dass der Tierhalter seinen Tieren die für ihre Art passende Tränkenform in ausreichender Anzahl bereitstellt. Utzinger: "Die Tiere entscheiden, ob sie eine Wasserquelle annehmen – der Halter muss seinen Tieren bedürfnisgerechte Wasserstellen anbieten".

Halter, die beruflich mit Tieren umgehen, wissen durch ihre Ausbildung, was die Tiere brauchen. Private Halter sind verpflichtet sich die notwendigen Kenntnisse für die Bedürfnisse der Tiere anzueignen und dementsprechend zu handeln, so Utzinger weiter.

Rechtsgrundlage für die anzueignende Sachkunde für die gehaltenen Tiere, eine ausreichende Wasserversorgung und Aufenthaltsmöglichkeiten im Schatten ist das Tierschutzgesetz und die Tierschutznutztierhaltungsverordnung. Danach müssen alle Tiere täglich entsprechend ihrem Bedarf mit Futter und Wasser in ausreichender Menge und Qualität versorgt sein.

Säugetiere bestehen zu etwa zwei Drittel aus Wasser. Sie benötigen für eine ausgeglichene Wasserbilanz im Körper stets eine ausreichende Zufuhr von Tränkwasser in sauberer und gesundheitlich unbedenklicher Qualität.

Wasser ist für alle Tiere das wichtigste und kostengünstigste Futtermittel.
So trinkt ein Pferd im Durchschnitt trinkt 30 bis 50 Liter pro Tag. Bei Temperaturen über 30 Grad suchen Pferde bis zu zweimal die Stunde die Tränke auf.

Bei den aktuellen Temperaturen benötigt eine Milchkuh rund 150 Liter pro Tag. Die Tränke muss daher für die Tiere immer leicht erreichbar sein.

Schafe und Ziegen benötigen ebenfalls Wasser in Trinkwasserqualität – während ausgedehnter Hitzeperioden kann sich der Wasserbedarf von Schafen von zu vier Litern am Tag auf bis zu 18 Liter steigern. Bei Ziegen beträgt der Wasserbedarf abhängig vom Gewicht bei den aktuellen Temperaturen rund vier Liter am Tag.

Bei der Weidehaltung ist es für alle Tiere wichtig, ausreichend Schattenplätze zu schaffen, um die körperliche Belastung für die Tiere zu mindern.

Von Behörden, den Berufsverbänden und Fachverbänden gibt es in Büchern, Zeitschriften und dem Internet vielfältige Veröffentlichungen und Ratgeber, wie insbesondere Weidehaltung bei Tieren bedürfnisgerecht gestaltet werden kann. Für spezielle Fragen stehen ebenso die Mitarbeiter des Fachbereichs Veterinärwesen und Verbraucherschutz in Wolfhagen unter der Telefonnummer (werktags) 05692/987-3306 zur Verfügung.

30.07.2018



© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel