Zur Inhaltsnavigation springen Zum Inhalt springen
Logo: Stadt Landkreis Kassel
Aktuelles > Pressemitteilungen >

Aktuelles


 

„Schlaglochoffensive“ für bessere Radwege

Wieder gut befahrbar: (v.l.) Stefan Arend (Radverkehrsbeauftragter des Landkreises Kassel), Uwe Koch (Leiter des Fachdienstes Verkehr und Sport beim Landkreis Kassel) und der Naumburger Bürgermeister Stefan Hable begutachteten die neue Schotterdecke auf dem R4 zwischen Naumburg und Elbenberg. Wieder gut befahrbar: (v.l.) Stefan Arend (Radverkehrsbeauftragter des Landkreises Kassel), Uwe Koch (Leiter des Fachdienstes Verkehr und Sport beim Landkreis Kassel) und der Naumburger Bürgermeister Stefan Hable begutachteten die neue Schotterdecke auf dem R4 zwischen Naumburg und Elbenberg.

Kreis finanziert neue Schotterdecke auf dem R4 zwischen Naumburg und Elbenberg

Naumburg / Elbenberg. "Im vergangenen Jahr ging es vor allem um Lückenschlüsse im Radwegenetz, in diesem Jahr konzentrieren wir uns auf die gute Befahrbarkeit bereits bestehender Radwegeverbindungen", erklärt Stefan Arend. Der Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Kassel blickt dabei auf die drei Meter breite neue Schotterdecke des Radweges R4 auf einem 900 Meter langen Teilstück zwischen Naumburg und Elbenberg. Insgesamt 8.500 Euro hat der Kreis für die Sanierung zur Verfügung gestellt.

Bei der sogenannten "Schlaglochoffensive" werden vom Kreis, neben dem weiterhin laufenden Programm zur Förderung von Lückenschlüssen im Radwegenetz, erstmals auch Gelder für Unterhaltungsmaßnahmen bereitgestellt. "Mit diesen können von den Kommunen beispielsweise Schlaglöcher oder Wurzelschäden beseitigt werden", so Arend.

"Für diese kleinen aber dringend notwendigen Investitionen fehlt den Kommunen oft das Geld – deshalb hilft der Landkreis mit einem Zuschuss aus.", ergänzt Uwe Koch, Leiter des Fachdienstes Verkehr und Sport des Landkreises: "Damit ergänzen wir die Förderrichtlinie des Landes, die erst ab einer Investitionssumme von mindestens 20.000 Euro greift".

Weitere Beispiele für die "Schlaglochoffensive" des Kreises sind Asphaltierung des Radweges zwischen Vernawahlshausen und Lippoldsberg und des Radweges "Unter dem Scheideweg" von Espenau-Hohenkirchen nach Fuldatal-Simmershausen. Insgesamt wurden so rund 50.000 Euro investiert. Und es soll auch in den kommenden Jahren weiter gehen. "Alles was unter 20.000 Euro kostet, ist weiterhin mit der Förderung bei uns an der richtigen Stelle", so Koch abschließend.

06.08.2018



© 2010-2018 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel