Logo: Stadt Landkreis Kassel

Button: Drucken Seite drucken


 

Geförderte Ausbildung

Mit dem Ziel, jungen Menschen mit Förderbedarf eine langfristige berufliche Perspektive zu eröffnen, bietet der Landkreis Kassel zusätzliche Ausbildungsplätze an.
Zielgruppe sind benachteiligte ausbildungssuchende junge Frauen und Männer bis 27 Jahre, im Einzelfall auch bis 30 Jahre, die im Landkreis Kassel wohnen. Als benachteiligt gelten junge Menschen, die keinen oder einen schlechten Schulabschluss haben, eine Ausbildung abgebrochen haben oder / und langzeitarbeitslos sind oder / und sich in einer schwierigen sozialen oder persönlichen Lebenssituation befinden. Im Vorfeld der Ausbildung findet eine mehrwöchige  Ausbildungsvorbereitung statt. 

Angeboten wird die

  • zweijährige Ausbildung zur/zum Maschinen- und Anlagenführer/in (6 Ausbildungsplätze)
    Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Daimler AG, Mercedes Benz Werk Kassel und dem Berufsbildungswerk (BBW) Nordhessen statt. Der Ausbildungsort ist Kassel.
     
  • dreijährige Ausbildung zur/zum Hauswirtschafter/in (1 Ausbildungsplätze)
    Ausbildungsort ist die Jugendburg und Sportbildungsstätte Sensenstein in Nieste. 


Außerdem besteht die Möglichkeit, dass allein erziehende Frauen oder Männer durch ein ausbildungsvorbereitendes Coaching gefördert werden. Bei Beginn einer Ausbildung kann das Coaching ggf. fortgeführt werden.

 

Kontakt:

Jugendberufshilfe Landkreis Kassel
AGiL gGmbH
Rainer-Dierichs-Platz 1
34117 Kassel
Tel.: 0561 1003-1544
Fax.: 0561 1003-1527
E-Mail: ulrike-beutnagel@landkreiskassel.de

Ansprechperson: Ulrike Beutnagel

 

       20120111lkks

Die Ausbildungen werden vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration und dem Landkreis Kassel gefördert.


© 2010-2012 Landkreis Kassel Wilhelmshöher Allee 19-21 Kassel