Inhalt anspringen

Projektkoordinator/Projektkoordinatorin

Der Zentralbereich sucht für den Aufgabenbereich Jugendberufshilfe, der von der Tochtergesellschaft AGiL gGmbH ausgeführt wird, zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Projektkoordinator/Projektkoordinatorin (Vollzeit; m/w/d)

Schüler*innen ab Klassenstufe 7 mit aktivem schulverweigerndem Verhalten, bei denen die Gefahr besteht, dass sie den Kontakt zur Schule verlieren und das Erreichen des Schulabschlusses gefährdet ist, sollen durch das Projekt „Übergangsbegleitung von Risikoschüler*innen“ gezielt gefördert werden. Durch enge Zusammenarbeit mit Schule und Schulsozialarbeit, durch zusätzliche Lernförderung und flankierende Elternberatung soll ein individuelles Unterstützungsangebot für ca. 12 Schüler*innen entwickelt, abgestimmt und koordiniert werden. Bei Schüler*innen aus (Vor-) Abgangsklassen liegt ein weiterer Förderschwerpunkt im Bereich der beruflichen Orientierung, der Unterstützung bei der Praktikumssuche und der Berufswahl.

Das Projekt wird durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und den Landkreis Kassel gefördert. 

Aufgaben:

  • Projektentwicklung und -koordination
  • Auswahl, fachliche Beratung und Begleitung von Honorarkräften
  • Zusammenarbeit mit Schule, Schulsozialarbeit, Jugendhilfe, Beratungsstellen etc.
  • Elternberatung
  • Planung und Steuerung des individuellen Förderprozesses für Schüler*innen, Abstimmung mit allen Beteiligten
  • Erstellung eines Sachberichts, Monitoring und administrative Aufgaben sowie
  • Übernahme von Planungs- und Konzeptionsaufgaben für weitere Pilotprojekte, fachliche Begleitung und Weiterentwicklung der Projekte sowie Bereitschaft, Sonderaufgaben zu übernehmen
  • Teilnahme an Gremien und Arbeitskreisen

Die Tätigkeit erfordert eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit zum konzeptionellen und selbstständigen Arbeiten.

Führerschein der Klasse „B", verbunden mit der Bereitschaft, den privaten PKW gegen Kostenerstattung auch dienstlich einzusetzen.

Bewerbungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Bachelor/Master) sowie einschlägige Berufserfahrung. Wünschenswert ist eine beraterische Zusatzqualifikation.

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 TVöD. 

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen die Fachdienstleiterin der Jugendberufshilfe, Frau Beutnagel, (Tel. 0561 1003 -1544) und im Übrigen Frau Bartelmei vom Personalservice (Tel. 0561 1003 -1337) zur Verfügung. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 12. Februar 2021 an:

Landkreis Kassel -Der Kreisausschuss-
10 - Zentralbereich (Personalservice)
Wilhelmshöher Allee 19 – 21
34117 Kassel
oder per E-Mail an  karrierelandkreiskasselde