Trainee – Jurist/in (m/w/d)

Der Landkreis Kassel sucht zum 01.01.2022 für seinen Fachbereich Aufsicht und Ordnung eine/n Trainee – Jurist/in (m/w/d).

Starten Sie Ihre Karriere mit einem Traineeprogramm beim Landkreis Kassel. Wir bieten Ihnen die besten Voraussetzungen für einen erstklassigen Karriereeinstieg und sehr gute Perspektiven für Ihre spätere berufliche Zukunft:

Wir suchen eine/n Trainee „Fachbereichsleitung für unseren Fachbereich - Aufsicht und Ordnung“ in zweijähriger befristeter Vollzeitbeschäftigung mit der Perspektive einer anschließenden Übernahme in eine Leitungsfunktion mit Verbeamtung im höheren Dienst der allgemeinen Verwaltung.

Aufgaben

Die Stelle ist bei dem Fachbereich 34 - Aufsicht und Ordnung -, dort Fachdienst 34.2 -Rechtsangelegenheiten-, des Landkreises Kassel eingerichtet. 

Der Fachdienst 34.2 ist Rechtsdienstleister innerhalb der Kreisverwaltung Kassel und für eine Vielzahl von Rechtsgebieten, sowohl für die Beratung der anderen Fachbereiche als auch deren Prozessführung zuständig. Schwerpunkte sind dabei Sozialrecht, Jugendhilferecht, Baurecht und Infektionsschutzrecht. Daneben ist dem Fachdienst 34.2 auch der Anhörungsausschuss nach §§ 7 ff. HessAGVwGO zugeordnet, es sind also Sitzungen des Anhörungsausschusses vorzubereiten und durchzuführen.

Daneben soll der/die Trainee den Fachbereichsleiter bei der Lösung von juristischen Problemen des gesamten Fachbereichs unterstützen, hierzu zählen u.a. Kommunalrecht, Wahlrecht, Ordnungsrecht, Versammlungsrecht, Waffenrecht, Verkehrsrecht, Fahrerlaubniswesen. Die Aufzählung ist nicht abschließend, da sich im Bereich der kommunalen Verwaltung immer neue Problemfelder erschließen.

Der Fachbereich 34 nimmt die Aufgaben des Landrates als Behörde der Landesverwaltung (insbesondere Kommunalaufsicht) sowie zahlreiche Aufgaben aus dem Bereich der Auftragsangelegenheiten, der Weisungsangelegenheiten und der Selbstverwaltungsangelegenheiten des Landkreises Kassel wahr. 

Beim Fachbereich 34 werden auch die Aufgaben der Kreiswahlleitung erfüllt.

Wir bieten im Rahmen des Traineeprogramms vielfältige Angebote, um eine bedarfsgerechte Förderung fachlicher, sozialer und methodischer Kompetenzen sowie Leitungskompetenzen zu fördern.

Anforderungsprofil

  • Zweites juristisches Staatsexamen mit mindestens befriedigendem Abschluss
  • Ausbildungsschwerpunkt in der Referendarzeit im öffentlichen Recht
  • Ausgeprägte Bereitschaft, sich in bisher nicht bekannte Rechtsgebiete einzuarbeiten
  • Ausgeprägte Bereitschaft zum Dienst in den Abendstunden und am Wochenende, soweit es erforderlich ist
  • Fähigkeit zur vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den auf Kreisebene ehrenamtlich Tätigen sowie den Kommunen des Landkreises Kassel
  • Bereitschaft zur Mitarbeit im Katastrophenschutz auf der Kreisebene
  • Bereitschaft zur Übernahme der Funktion des Kreiswahlleiters im Landkreis Kassel (Verantwortliche Durchführung von Kommunalwahlen, Landtagswahlen, Europawahlen, Wahlen zur Verbandsversammlung des Landeswohlfahrtsverbandes)
  • Eigeninitiative und einen klaren Blick auf die Probleme einer großen Kreisverwaltung im Umfeld einer kreisfreien Stadt und der sich daraus ergebenden Verflechtungen
  • Hohe Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit

Im Rahmen des Traineeprogramms soll der/die Trainee in die Rolle einer Führungskraft eingewiesen werden, um einen dezentral strukturierten Fachbereich mit mannigfaltigen Zuständigkeiten und Aufgaben zielorientiert nach den Vorgaben der Behördenleitung leiten und führen zu können. Daher sind entsprechend unserer Rahmenprofile für Führungskräfte der Landkreisverwaltung folgende Qualifikationen notwendig:

  • Entscheidungsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Urteilsvermögen
  • Motivationsfähigkeit
  • Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. 

Die Landkreisverwaltung möchte den Frauenanteil in Positionen dieser Art erhöhen und ist deshalb besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. 

Für fachliche Auskünfte stehen Ihnen die Fachbereichsleitung des Fachbereichs -Aufsicht und Ordnung-, Herr Sommer (0561 1003-1802) sowie im Übrigen Frau Schneider (-1261) vom Personalservice zur Verfügung. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.10.2021 an den 

Landkreis Kassel
– Der Kreisausschuss –
Zentralbereich
Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel

oder per E-Mail an  karrierelandkreiskasselde

Nutzen Sie Ihre Chance - bewerben Sie sich jetzt. Wir freuen uns auf Sie!