Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die Pandemie bestimmt das öffentliche und private Leben. Hier erfahren Sie alles über aktuelle Zahlen, notwendige Maßnahmen und präventive Empfehlungen.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, wenden Sie sich als erstes an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer der ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 ( www.116117.de (Öffnet in einem neuen Tab)). Weitere wichtige Rufnummern und Links zum Thema Corona haben wir Ihnen hier zusammengestellt  zur Seite Wichtige Rufnummern und Links

Das KVH‐Testcenter am Klinikum Kassel ist an den Wochenenden nicht geöffnet. Daher veröffentlicht das Gesundheitsamt Region Kassel an Sonntagen keine aktuellen Zahlen auf dieser Seite. Die Meldung der Infektionszahlen vom Wochenende erfolgt montags.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind per Bereitschaft für die Infizierten in der Region weiterhin ansprechbar.

Ihr Browser unterstützt leider keine Iframes. Sie können sich die Seite in einem neuem Browserfenster anschauen.

Ihr Browser unterstützt leider keine Iframes. Sie können sich die Seite in einem neuem Browserfenster anschauen.

Aktuelle Zahl der bereits geimpften Personen

Im Impfzentrum des Landkreises Kassel und durch die mobilen Impfteams wurden bereits 86.992 Erstimpfungen und 81.069 Zweitimpfungen durchgeführt (Stand: 27.09.2021). Die Zahl der von niedergelassenen Ärzten im Landkreis Kassel geimpften Personen wird uns leider nicht gemeldet, so dass wir hierüber keine Auskunft geben können.

Was in Hessen und im Landkreis Kassel jetzt gilt

Die bisherige Ausrichtung von Einschränkungs- oder Lockerungsmaßnahmen an regionalen Inzidenzzahlen (Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner) gilt in Hessen ab dem 16. September nicht mehr. Ab dem 16. September gilt auch das bisherige Eskalationskonzept des Landes Hessen nicht mehr. Ausschlaggebend ist jetzt die Hospitalisierungs-Inzidenz – also wieviel Patienten/innen werden wegen einer Erkrankung mit COVID 19 in einem Krankenhaus in Hessen behandelt. Diese Messzahl gilt landesweit; das heißt, dass eventuelle Einschränkungen dann auch landesweit in Kraft gesetzt werden und nicht mehr durch einen Landkreis oder eine kreisfreie Stadt. 

Die bisherige Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus-SARS-CoV-2 des Landkreises Kassel vom 20. August 2021 gilt somit nicht mehr.