Inhalt anspringen

Migration, Integration und der Islam

Islamwissenschaftler Jannik Veenhuis zu Gast bei Weiterbildungsseminar für Integrationslotsen im Kreishaus

Landkreis Kassel. Die Themen Migration, Integration und Islam standen im Zentrum einer Weiterbildungsveranstaltung für Integrationslotsen im Kreishaus in Kassel. Eingeladen hatten die "WIR-Koordination" beim Landkreis Kassel und die VHS Region Kassel. Geleitet wurde das Seminar vom Islamwissenschaftler Jannik Veenhuis. Gemeinsam mit den Teilnehmern beleuchtete Veenhuis zahlreiche Fragen zum Islam und vermittelte gleichzeitig historische Zusammenhänge zu dessen Entwicklung. Dabei schlug er einen Bogen zum gesamtgesellschaftlichen Blick auf die großen Themen Migration und Integration in Europa. Kritisch beleuchtet er in diesem Zusammenhang, wo und wie Vorurteile wirken und welche Funktion das permanente Sprechen über diese Themen für die Gesellschaft hat. Die Teilnehmer lobten abschließend die verständliche und interessante Vermittlung der komplexen Themen. Dadurch sei es Veenhuis gelungen, neue Einsichten zu vermitteln.

Der Islamwissenschaftler Jannik Veenhuis (rechts) sprach mit Integrationslotsen aus dem Landkreis Kassel über die Themen Migration, Integration und den Islam.

Jannik Veenhuis

Jannik Veenhuis wurde 1987 in Oldenburg geboren und studierte Islamwissenschaft und Geschichte in Hamburg. Angeregt durch Auslandssemester in Ägypten und Tunesien und die Ereignisse während des "Arabischen Frühlings" gründete er mit einigen Kommilitonen die Initiative LIQA (www.liqa-project.org). Außerdem bietet er regelmäßig Veranstaltungen und Seminare zu den Themen Flucht, Migration und Kolonialismus an.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.