Inhalt anspringen

Konzertprojekte im Bahnhof Fürstenwald gefördert

Der Verein Ohrenkratzer e.V hat zusammen mit dem Bahnhofscafé Fürstenwald im Jahr 2020 zwei Konzertreihen durchgeführt.

Calden. Unter dem Motto "Social Distancing" hatten sich die Veranstalter ein Corona-konformes Konzept überlegt. "Wir haben an einem Sonntag im August Minutenkonzerte mit Matthias Schubert und mir veranstaltet", informiert der Kasseler Saxofonist Martin Speicher. Im Laufe dieses Nachmittages wurden mehrere kurze (1-5 Minuten) Konzerte gespielt, bei denen nur ein ausführender Musiker und ein Zuhörer zusammen kamen. Es wurden Wartemarken an die Konzertinteressierten vergeben, sodass man eventuell mehrere Konzerte abwarten musste bis man "sein" Konzert erleben durfte. "Wenn gewünscht konnte man sich hinten anzustellen um ein zweites Konzerterlebnis zu haben", so Speicher weiter. Für alle Beteiligten sei das ein Experiment gewesen – "aber es hat sehr gut geklappt".

Neben diesem besonderen Konzerterlebnis hat Ohrenkratzer e.V. auch noch "normale" Konzerte in und am Bahnhofscafé Fürstenwald durchgeführt. "Für uns ist diese Konzertreihe mit improvisiertem Jazz ein wichtiger Bestandteil zur Stärkung von besonderen Kulturangeboten an besonderen Orten im Landkreis", begründet Landkreis-Kulturbeauftragter Harald Kühlborn die Unterstützung der Konzertreihen. Besonderer Dank gebühre der Kasseler Sparkasse, die die Reihe seit längerem unterstützt. "Wir wollen Kultur in den ländlichen Regionen Rückenwind geben und deswegen unterstützen wir solche Initiativen gern", ergänzt Katrin Westphal, Pressesprecherin der Kasseler Sparkasse.