Ab September 2023 eröffnet HAPE wieder neue Chancen

Im September 2023 startet der nächste Durchgang von HAPE. Es sind noch Plätze frei!

  • Das Projekt findet in Teilzeit in der AGiL Ausbildungsstätte in Hofgeismar statt.
  • Ein Shuttle von Wolfhagen nach Hofgeismar kann bei Bedarf wieder eingerichtet werden.
  • Die Kurszeiten sind von 9 bis 13.30 Uhr.

Sie sind interessiert und/oder haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gerne an die Projektkoordinatorin Frau Markitz unter 01522 – 7649880 oder per E-Mail an:

 cordula-markitzlandkreiskasselde

Erfolgreicher Abschluss im Sommer 2023

Zum Ende des Schuljahres 2022/23 wurden im Juli den acht Absolventinnen und Absolventen des Qualifizierungsangebotes HAPE ihre Abschlusszertifikate überreicht. 

In der Ausbildungsstätte Hauswirtschaft der Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis (AGiL) hatten die Teilnehmenden mehrere Monate erneut die Schulbank gedrückt und sich für einen Berufsstart im sozialwirtschaftlichen Bereich fit gemacht.

Unterrichtseinheiten wie Nahrungszubereitung, Wäschepflege, Textilverarbeitung und Hausreinigung standen im Mittelpunkt des Lehrgangs. Erziehungs- und Pflegemodule rundeten den theoretischen Unterricht ab. In einem ein- und vierwöchigen Praktikum bekamen die Teilnehmenden Einblicke in ihre Wunschberufe und konnten sich ausprobieren. Dies war zum Beispiel im Hotel- und Gastgewerbe, aber auch in Einrichtungen und Diensten der Pflege von Seniorinnen und Senioren.

Die Projektkoordinatorin: Cordula Markitz (1.v.l.), Ausbilderinnen in der Hauswirtschaft: Petra Kaiser (4.v.l.) und Petra Meibert (6.v.l) mit den Teilnehmenden des Projektes HAPE

Alle Teilnehmenden hätten in Theorie und Praxis viel gelernt, Berufsfelder und die Arbeitswelt in Deutschland kennengelernt, berichten sie der Projektkoordinatorin Cordula Markitz. „So toll war die Arbeit mit den alten Menschen, auch wenn mir am Anfang das Herz schwer wurde, bei all den Krankheiten und Beschwerden“, fasst ein Teilnehmer seine Eindrücke zusammen. „Wichtig sind mir auch die Kontakte mit den anderen Teilnehmern, denn ich habe neue Freunde gefunden“, so eine andere Teilnehmerin. In der Abschlussbefragung des Lehrgangs betonten die meisten Teilnehmenden, dass sich ihr Sprachverstehen wie auch ihr aktives Sprechen im Laufe der Zeit verbessert hätte, sie viele Details und Regeln über das Leben und Arbeiten in Deutschland erfahren haben und sie nun mit Zuversicht und Selbstvertrauen in die Zukunft blicken. Für einige Teilnehmende geht es mit einer Arbeitsstelle oder einem Sprachkurs weiter, manche schreiben noch Bewerbungen, andere möchten weiter die Schulbank drücken.

Das Qualifizierungsangebot HAPE wird durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration wie auch den Landkreis Kassel gefördert. Das Qualifizierungsprojekt ist für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, die über Deutschkenntnisse mindestens auf dem Sprachniveau A2 verfügen, Freude am Lernen haben und in den Berufsfeldern der Sozialwirtschaft arbeiten möchten.

Im September 2023 startet der nächste Durchgang von HAPE. Das Projekt findet in Teilzeit in der AGiL Ausbildungsstätte in Hofgeismar statt. Ein Shuttle von Wolfhagen nach Hofgeismar kann bei Bedarf wieder eingerichtet werden. Die Kurszeiten sind von 9 bis 13.30 Uhr.

Es sind noch Plätze frei!

Interessierte können sich an die Projektkoordinatorin Frau Markitz wenden: 01522 – 7649880 oder  cordula-markitzlandkreiskasselde.

Cordula Markitz

Projektkoordination