Inhalt anspringen

Bürgerbeteiligung für Kreisentwicklungskonzept startet

Landkreis Kassel. Der Landkreis Kassel geht für seine zukünftige Entwicklung neue Wege: "Wir entwickeln zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern und Experten zu einzelnen Themenbereichen ein Kreisentwicklungskonzept für die nächsten zehn Jahre", informiert Vizelandrat Andreas Siebert. Der Landkreis ist damit einer der ersten Kreise in Hessen, der diese bisher im Rahmen der Dorfentwicklung genutzte Methode auf das gesamte Kreisgebiet anwendet.

Ab sofort startet die heiße Phase der Bürgerbeteiligung für die Konzepterstellung. Siebert: "Bis Ende August können uns alle Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite  www.landkreiskassel-kek2030.de/mitmachen mitteilen, wie sie sich die Zukunft des Landkreises vorstellen". Angesprochen werden dabei alle Lebensbereiche: Wohnen, Versorgung, Arbeiten, Bildung, Kultur und Freizeit, Verkehr, Leben im Alter, Digitalisierung und Klimaschutz. "Wir freuen uns über eine intensive Beteiligung, da diese der Kern der Konzepterstellung sind – wir wollen alles aufnehmen, was den Bürgerinnen und Bürgern wichtig ist", betont Siebert.

Das Kreisentwicklungskonzept (KEK) soll die Grundlagen für die zukünftige Entwicklung des Landkreises beschreiben. "Die Rahmenbedingungen für die von uns zu bewältigenden Aufgaben ändern sich in allen Bereichen – das gilt für die Bevölkerungsstruktur wie für die wirtschaftliche und soziale Infrastruktur" so der Vizelandrat weiter.

Das Kreisentwicklungskonzept wird zusammen mit den Bürgern, den im Kreistag vertretenen Fraktionen, den kreisangehörigen Kommunen und den unterschiedlichsten Institutionen aus allen Themenbereichen erarbeitet. Siebert: "Wir konnten bereits den Zweckverband Raum Kassel, den Nordhessischen Verkehrsverbund, die Wirtschaftsförderung Region Kassel und den Verein Region Kassel-Land als Kooperationspartner gewinnen – koordiniert wird der gesamte Prozess von unserem Servicezentrum Regionalentwicklung". Mit der Projektdurchführung wurde die CIMA Beratung + Management GmbH aus Hannover beauftragt. Alle wichtigen Informationen zum Entwicklungsprozess gibt es auf der Projekthomepage  www.landkreiskassel-kek2030.de/.