Inhalt anspringen

Drei Minuten die Mut machen

Die Sommerferien stehen vor der Tür - zwei Sozialpädagoginnen beim Landkreis Kassel haben einen Trickfilm für die Schüler der 4. Klasse gedreht

Landkreis Kassel. Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule ist für viele Kinder ein großer Schritt. Neue Mitschüler, neue Lehrer, neue Schulfächer. Vielen Fragen tauchen auf. Manchmal auch Ängste und Sorgen. 

Im Bild die beiden Filmemacherinnen Anika Krug (links) und Silke Meister. Dazu Susanne Radeke, die die Musik komponierte und einspielte. Im Hintergrund Achim Föth, der Leiter von Sozialarbeit in Schulen.

„Normalerweise gehen wir vor den Sommerferien in die 4. Klassen und sprechen mit den Kindern, machen Rollenspiele, um zu erklären was sich ändert und Mut zu machen für diesen neuen Lebensabschnitt“, erzählen die Sozialpädagoginnen Silke Meister und Anika Krug, die beide Teil des Teams von Sozialarbeit in Schulen (SiS) des Landkreises Kassel sind. „Doch angesichts der Coronapandemie war uns schnell klar, dass wir das in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form machen können.“ So entstand spontan die Idee einen kleinen Trickfilm zu produzieren. 

Krug schrieb die Texte und Meister ging ans Filmen. „Im Grunde steckt in dem Film unsere Erfahrung aus den vergangenen Jahren“, so Krug, „und wir haben versucht die wichtigsten Tipps in drei Minuten zu packen. Insbesondere die Botschaft, welche Ansprechpartner es bei Problemen gibt.“ Am Ende fehlte nur noch die passende Filmmusik. Doch auch dafür schlummerte ein Talent in den Reihen der Sozialpädagoginnen. Susanne Radeke nahm die Gitarre zu Hand, komponierte ein passendes Musikstück und nahm es auf.

„Inzwischen ist der Film schon an einigen Schulen gezeigt worden“, berichtet Meister, und die Reaktionen waren sehr positiv.“ Wo gewünscht, wurde der Film auch an die Eltern verschickt. „So können sich die Kinder den Film in den Sommerferien nochmal anschauen, bevor Mitte August der Unterricht an der neuen Schule beginnt“, so die Sozialpädagoginnen abschließend. 

Hier geht’s zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=8MO09qYZhSY