Inhalt anspringen

Landkreis hebt Wasserentnahmeverbot auf

Pegelstände an Diemel, Esse, Lempe, Losse und Warme haben sich normalisiert

Landkreis Kassel. Der Landkreis Kassel hebt das am 10. August vergangenen Jahres ausgesprochene Verbot der erlaubnisfreien Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässern wieder auf. 

Gabriele Lemmer, Fachdienstleiterin Wasser- und Bodenschutz beim Landkreis Kassel.

„Die Durchflussmengen an den Oberflächengewässern im Landkreis haben sich dank Niederschlägen seit Mitte Januar erhöht. Die Pegelstände an den Messstellen an Diemel, Esse, Lempe, Losse und Warme sind nicht mehr im Bereich des Niedrigwassers“, informiert Gabriele Lemmer, die beim Landkreis Kassel zuständig ist für den Gewässer- und Bodenschutz. Deshalb sei nun wieder eine Wasserentnahme möglich, ohne damit die Lebensräume von Fischen und anderen Organismen akut zu gefährden. Eine grundsätzliche Entwarnung bedeutet das aus Sicht von Lemmer aber nicht. „Die wichtigen Grundwasserpegel haben sich durch die Regen- und Schneefälle der vergangenen Wochen und Monate noch nicht erholt. Dafür braucht es noch weitere, dauerhafte Niederschläge in den kommenden Monaten“, so die Expertin.