Inhalt anspringen

Vielfalt leben

Europäisches Projekt will Interkulturelles Verständnis fördern

Landkreis Kassel. Zivilgesellschaftliche Organisationen und lokale Institutionen sollen in der Zusammenarbeit gestärkt werden. Der Landkreis Kassel arbeitet im europäischen Projekt LIAISON an neuen Konzepten für ein vielfältiges Miteinander. Dafür sollen zielgerichtete Konzepte erarbeitet werden. Die Veranstaltungsreihe "LIAISON Workshops" beginnt am Donnerstag, 11. März, und hat insgesamt sechs Einheiten. Die Termine finden als Videokonferenzen statt.

Für die Zusammenarbeit sollen sich Zweier-Teams finden, die gemeinsam durch die Workshops Konzepte für einen verbesserten Dialog zwischen Kulturen erarbeiten. Dabei soll ein Teammitglied eine Migrationsgeschichte haben. Die Workshops sollen neue Ideen zur Prävention von Abgrenzung und Rassismus hervorbringen. Der qualifizierteste Vorschlag wird abschließend prämiert und in seiner Umsetzung weiter unterstützt. Die Teams müssen an allen sechs Workshop-Terminen teilnehmen. An folgenden Tagen wird gemeinsam von 16 bis 20 Uhr gearbeitet:

  • Donnerstag, 11. März
  • Dienstag, 16. März
  • Dienstag, 23. März
  • Donnerstag, 25. März
  • Montag, 29. März
  • Donnerstag, 8. April

Zur Teilnahme wird ein internetfähiges Endgerät (z.B. Laptop) mit Webcam benötigt, um an den Treffen über Microsoft Teams teilzunehmen. Den Zugangslink wird nach Anmeldung zugesendet. Interessierte Tandems können sich bis Dienstag, 9. März, per Mail unter  pressestellelandkreiskasselde mit dem Stichwort LIAISON anmelden. Bei der Anmeldung sind Mailadresse und Telefonnummer für den direkten Austausch anzugeben. Die Teilnahme an den Workshops ist nicht auf die Region Kassel begrenzt – es können auch Teams aus anderen Landkreisen und kreisfreien Städten teilnehmen.