Glasfaser-Ausbau in Beberbeck und Sababurg vor Abschluss

Der Ausbau der Breitbandinfrastruktur in Hofgeismar schreitet weiter voran. Anfang des Jahres startete der Landkreis Kassel und die Stadt Hofgeismar mit dem geförderten gigabitfähigen Ausbau für die Stadteile Beberbeck und Sababurg. Die voraussichtliche Fertigstellung der Infrastrukturmaßnahme soll noch dieses Jahr erfolgen. Die ersten innerörtlichen Tiefbautätigkeiten zur Herstellung von FTTB/H Anschlüssen innerhalb der Ortslagen Sababurg und im Bereich Beberbeck sind bereits abgeschlossen und werden nun nach und nach in Betrieb genommen.

Mit dem Ausbau in Beberbeck und Sababurg sollen bis Ende 2021 rund 30 Kunden mit gigabitfähigen Glasfaseranschlüssen direkt bis ins Haus versorgt werden. Die Umsetzung erfolgt durch die Fa. goetel, die bereits in anderen Orten im Landkreis Kassel den FTTB/H Ausbau auch eigenwirtschaftlich realisiert.

Oberstes Ziel der Stadt Hofgeismar und des Landkreises Kassel ist, dass jeder, egal ob privat oder gewerblich, die Möglichkeit erhält, einen schnellen und zeitgemäßen Internetanschluss bekommen kann. Ermöglicht wurde dieser Ausbau erst mit der Bereitstellung von Fördermitteln, da die begrenzte Anzahl von Kunden nicht im Verhältnis zu den Kosten für mehrere Kilometer weite Verlegung von Glasfaserleitungen stand. Da nahezu das gesamte Areal um die Ortslagen Sababurg und Beberbeck herum ein schützenswertes Laub- und Mischwaldgebiet ist und Alleen mit altem Baumbestand beinhaltet, musste von der Trassenplanung bis zur Bauausführung zusätzlich mit besonderer Vorsicht vorgegangen werden. Land und Bund haben über die GAK-Förderung das Projekt mit einem Zuschuss von 378.000 Euro unterstützt. Stadt Hofgeismar und der Landkreis Kassel trugen den Rest in Höhe von 42.000 Euro. 

LOGO Förderung Bund
LOGO Förderung EPLR
LOGO Förderung Hessen
QR-Code
LOGO Förderung Gesamt