Inhalt anspringen

Ambulante Maßnahmen für straffällige junge Menschen

Beschreibung

Wenn junge Menschen im Alter von 14 bis 20 Jahren eine Straftat begehen, muss darauf nur selten mit Arrest oder Freiheitsstrafe reagiert werden. Mit seinen ambulanten Maßnahmen stellt das Jugendamt sinnvolle Alternativen zur Verfügung, um durch pädagogische Begleitung, auch in erlebnisorientierten Handlungsräumen, eine Auseinandersetzung mit der Straftat, dem eigenen Verhalten und Selbstbild zu fördern sowie Handlungsalternativen aufzuzeigen und Wiedergutmachung zu leisten.

Die Arbeitsformen reichen vom Angebot der Ableistung betreuter Arbeitsstunden in der Gruppe über Verkehrssicherheits- und Verkehrstrainingseinheiten bis zum mehrtägigen Sozialen Trainingskurs. Auch das mehrmonatige zertifizierte Anti-Aggressivitäts-Training kann bei dem Vorliegen entsprechender Voraussetzungen eine sinnvolle Hilfe bieten.

Die ambulanten Maßnahmen sind in der Außenstelle Kulturbahnhof untergebracht und somit in zentraler Lage gut zu erreichen.

Anschrift und Öffnungszeiten