Unterbringung und Betreuung

Ende Dezember 2021 lebten 4.662 geflüchtete Menschen im Landkreis Kassel, die in allen Kommunen im Landkreis leben. Die meisten wohnen in Wolfhagen (929), die wenigsten in Habichtswald (11).

Während von November 2015 bis März 2016 jede Woche bis zu 150 neue Flüchtlinge im Landkreis ankamen, ist die Zahl der Neuankömmlinge im Jahr 2020 aktuell auf durchschnittlich 20 im Monat gesunken. Aus diesem Grund verringert der Kreis seine Kapazitäten für die Unterbringung von Flüchtlingen Schritt für Schritt.