Inhalt anspringen

Frühe Hilfen

Das Glück ist da – ein neues Familienmitglied kündigt sich an, oder ist schon auf der Welt. Dies bereitet den Eltern große Freude und Stolz.

Corona-Zeiten: Wo gibt es jetzt Beratung für Eltern?
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus fallen zur Zeit Eltern-Kind-Gruppen aus. Familienzentren haben dicht gemacht und viele Anlaufstellen der Frühen Hilfen sind für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen.

 Informationen zu Hilfsangeboten und Online-Beratungen finden Sie auf der Seite elternsein.info

Notfall-KiZ
Bei vielen Familien kommt es aktuell durch die Corona-Krise zu unvorhergesehenen Einkommenseinbußen. Die Bundesregierung hat deshalb im Rahmen des Sozialschutz-Pakets den Kinderzuschlag kurzfristig umgestaltet („Notfall-KiZ“).

 Weitere Informationen un den Antrag zum "Notfall-KiZ" erhalten Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Aber es tauchen auch viele Fragen auf:

Frühe Hilfen unterstützen ein gelingendes Aufwachsen der Kinder im Landkreis Kassel. Sie richten sich an (werdende) Eltern und Familien mit Kindern bis zu drei Jahren. Frühe Hilfen zielen darauf ab, die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern. Sie tragen maßgeblich zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe.
 
Während der Schwangerschaft oder nach der Geburt eines Kindes sind Familien mit einer völlig neuen Situation konfrontiert, die es zu meistern gilt. Nicht selten fühlen sich Eltern in dieser neuen Lebensphase erschöpft oder auch überlastet. Neben dem Neugeborenen müssen eventuell zusätzlich ein oder mehrere Geschwisterkinder versorgt werden und der normale Alltag ist nebenbei auch noch zu bewältigen.

Unterstützung in dieser Zeit bieten die Netzwerke und Angebote der Frühen Hilfen.

Der Auf- und Ausbau von Netzwerken ist deshalb ein wichtiger Schwerpunkt im Landkreis Kassel. Die Angebote der Frühen Hilfen im Landkreis umfassen verschiedenste Unterstützungsmöglichkeiten. Frühe Hilfen stärkt die multiprofessionelle Kooperation und Vernetzung der verschiedenen Institutionen und Fachkräfte, um Familien frühzeitig und gezielt Unterstützung anbieten zu können.


Aktuelles

Im Einsatz für junge Familien - Zusatzausbildung zur Familienhebamme und Familien-Gesundheits-Krankenpflegerin wird erstmals auch in Kassel angeboten
 Zur Pressemitteilung

Die Frühen Hilfen suchen neue Mitstreiterinnen!!!
 Flyer herunterladen PDF-Datei 297 kB

Berufsbegleitende Qualifizierung zur/zum Familienhebamme (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und -pfleger (FGKiKP)
 Flyer herunterladen PDF-Datei 622 kB

29.09.2020 - Netzwerktreffen Region Wolfhagen - Filmvorführung "Systemsprenger"
 Einladung herunterladen PDF-Datei 240 kB
 Anmeldung herunterladen PDF-Datei 147 kB


Ihr Kontakt zu den Frühen im Landkreis Kassel