Inhalt anspringen

Investitionen in den Schutz der Bevölkerung

Der Landkreis Kassel unterstützt mit 480.000 Euro den Neubau des Feuer-wehrstützpunktes in Wolfhagen – insgesamt 50.000 Euro gehen nach Bad Emstal, Breuna, Fuldabrück, Grebenstein, Helsa und Reinhardshagen

Landkreis Kassel. Die Stadt Wolfhagen erhält in diesem Jahr für den Neubau des Feuerwehrstützpunktes einen Zuschuss des Kreises in Höhe von 240.000 Euro, informiert Landrat Uwe Schmidt. Bei Inbetriebnahme des Stützpunktes, die für den Herbst 2021 geplant ist, wird der Kreis noch einmal 240.000 Euro beisteuern.

„Der Landkreis investiert damit nicht nur in den Schutz und die Sicherheit der Menschen in der Stadt Wolfhagen, sondern auch weit darüber hinaus“, erläutert Schmidt. Denn die Freiwillige Feuerwehr in Wolfhagen übernimmt im Auftrag des Kreises, zusätzlich zu ihren eigentlichen Aufgaben, auch noch überörtliche Aufgaben im Brandschutz sowie der technischen Hilfe, etwa bei Unfällen, Naturkatastrophen oder drohender Umweltverschmutzung. Ereignisse also, die in den vergangenen Jahren immer mehr zugenommen haben. „Das nun entstehende, moderne und funktionale Gebäude bietet den Feuerwehrmännern und –frauen gute Übungs- und Ausbildungsmöglichkeiten und damit beste Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung“, freut sich der Landrat. 

Der neue Feuerwehrstützpunkt wird aus zwei Gebäudeteilen sowie einem Übungsturm bestehen. Das Hauptgebäude umfasst eine Fahrzeughalle, Wasch- und Werkstatthalle, Räumlichkeiten des Feuerwehrdienstleistungszentrums, eine Funkzentrale mit angrenzendem Stabsraum, die Sozial- und Umkleidebereiche sowie im Obergeschoss Büros sowie Schulungs- und Sporträume. Im Nebengebäude werden ein Nachschublager sowie ein Lager für überörtliche Einsatzmittel des Landekreises Kassel untergebracht.

Mit insgesamt 50.000 Euro unterstützt der Landkreis die Wehren in Bad Emstal, Breuna, Fuldabrück, Grebenstein, Helsa und Reinhardshagen. Eine erste Rate von 8.000 Euro steht für den Neubau eines Feuerwehrhauses für die Freiwillige Feuerwehr Dennhausen/Dittershausen zur Verfügung. Für kommendes Jahr wurden weitere 12.500 Euro bereits zugesagt. Auch beteiligt sich der Landkreis Kassel am Umbau und der Erweiterung des Feuerwehrhauses in Reinhardshagen mit 9.000 Euro. Ferner wird die Anschaffung von neuen Fahrzeugen für die Wehren in Breuna, Grebenstein und Helsa mit insgesamt 26.500 Euro gefördert.