Inhalt anspringen

Volkstrauertag 2020

Landkreis bittet um Gedenken in aller Stille

Landkreis Kassel. Wegen der Corona-Pandemie wird es am Volkstrauertag 2020 den 15. November keine öffentlichen Gedenkfeiern in den kreisangehörigen Kommunen geben. "Wir bedauern sehr, dass wir wegen der Einschränkungen in diesem Jahr auf öffentliche Gedenkveranstaltungen verzichten müssen", teilt Landrat Uwe Schmidt mit. Schmidt ist Vorsitzender des Kreisverbandes Kassel-Land des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Der Volkstrauertag ist ein wichtiger staatlicher Gedenktag zur Erinnerung an die Toten und Opfer der Kriege und Gewaltherrschaft. Unter "normalen" Bedingungen gibt es jedes Jahr an diesem Tag eine Gedenkfeier, der viele Menschen beiwohnen, um den Opfern die Ehre zu erweisen. "Wir befinden uns in einer absoluten Ausnahmesituation und müssen uns an die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus halten, eine Zusammenkunft mit so vielen Menschen stellt in diesen Zeiten einfach ein zu großes Risiko dar", so Schmidt weiter.

Der Landkreis Kassel bittet daher um eine stille Anteilnahme, um den vielen Opfern, trotz aller Umstände, den nötigen Respekt entgegenzubringen. "Besonders in diesen Zeiten kommt es auf gesellschaftlichen Zusammenhalt an! Wir hoffen sehr, dass im nächsten Jahr wieder die gewohnten Gedenkfeiern stattfinden können", so Schmidt abschließend.