Inhalt anspringen

„Wir stehen solidarisch zur Walter-Lübcke-Schule!“

Wolfhagen/Landkreis Kassel. "Wir stehen solidarisch zu den Schülern und Lehrkräften der Walter-Lübcke-Schule und aller anderen Schulen im Landkreis, die sich für eine vielfältige Gesellschaft und gegen Ausgrenzung und Extremismus engagieren", stellt sich Landrat Uwe Schmidt auf die Seite der Wolfhager Gesamtschule und der engagierten Schulgemeinden im Landkreis. "Drohungen gegenüber Schulen oder Schulleitungen und Lehrkräften nehmen wir nicht hin und wir beziehen hier klar und deutlich Stellung: Solche Entgleisungen müssen mit allen Mitteln, die unserem Rechtsstaat zur Verfügung stehen, verfolgt werden", so Schmidt weiter.

Schmidt unterstützt daher auch die gemeinsame Erklärung der Kreistagsfraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, Freie Wähler, FDP und Linke, die mit Blick auf die Aufstellung eines bekannten Neonazis auf der Kreistagsliste der AfD gefordert hatten, dass sich der Landesverfassungsschutz dieser Kandidatur und ihres Zustandekommens annimmt. Schmidt: "Unser Landkreis steht für Weltoffenheit, Toleranz und friedliches Zusammenleben – deshalb sind wir auch der Initiative "Offen für Vielfalt" beigetreten". Die im Landkreis Kassel zugezogenen oder hier wohnenden einzelnen Rechtsextremen und ihre Unterstützer müssten mit demokratischen Mitteln "entzaubert und als das dargestellt werden, was sie sind: Feinde unserer offenen Gesellschaft", betont Schmidt.