Inhalt anspringen

Teile der Kreisverwaltung ziehen um

Neuer Standort an der Kohlenstraße 132

Der Landkreis Kassel zieht mit Teilen der Kreisverwaltung in das bisher von der Evangelischen Bank genutzte Gebäude der ehemaligen Druckerei Schanze in der Kohlenstraße 132 in Kassel.

Region Kassel. Der Landkreis Kassel zieht mit Teilen der Kreisverwaltung in das bisher von der Evangelischen Bank genutzte Gebäude der ehemaligen Druckerei Schanze in der Kohlenstraße 132 in Kassel. „Das Gebäude haben wir zum 1. März übernommen und als erstes ziehen die Kolleginnen und Kollegen der Fachstelle Adoptionen und Pflegekinder des Fachbereichs Jugend in die neuen Räume“, informiert Landrat Uwe Schmidt. Bis zum Ende des Jahres 2021 sollen dann rund 100 Mitarbeiter der Kreisverwaltung an der gut erreichbaren neuen Außenstelle arbeiten. 

Die Mitarbeiter der Fachstelle Adoptionen und Pflegekinder Region Kassel zogen als Erste ein. Im Bild: (v.l.) Leiterin Gabriele Weiser, Evelyn Garbitz, Ulrike Hötzel, Petra Weidlich und Gerhard Ständecke.

Mit der Anmietung des Standorts wird der Landkreis seine noch an unterschiedlichen Stellen in der Stadt Kassel vorhandenen Dienststellen konzentrieren. Schmidt: „Wir wollen in Zukunft nur noch das Kreishaus in der Wilhelmshöher Allee, den KulturBahnhof und eben die neue Liegenschaft Kohlenstraße 132 als Kasseler Standorte vorhalten“. Das neue Gebäude ist barrierefrei und ist in acht Minuten zu Fuß vom Bahnhof Wilhelmshöhe zu erreichen – Besucherparkplätze gibt es natürlich auch.

Als nächstes werden die Kolleginnen und Kollegen des Fachbereiches Soziales, die bisher in der Fünffensterstraße untergebracht waren, in die Kohlenstraße umziehen. Der Umzug der rund 30 Mitarbeiter startet am 8. März und wird bis zum 17. März abgeschlossen sein. „In dieser Zeit wird es zu Einschränkungen im Bereich der telefonischen Erreichbarkeit des Fachbereichs kommen, für die wir um Verständnis bitten“, berichtet Kreispressesprecher Harald Kühlborn. 

Auspacken im neuen Büro: Gabriele Weiser, Leiterin der Fachstelle Adoption und Pflegekinder Region Kassel fühlt sich auf Anhieb wohl.

Im Laufe des Jahres werden dann noch die Revision des Landkreises, der Fachdienst Wasser- und Bodenschutz des Fachbereichs Bauen und Umwelt, das mobile Beratungsteam gegen Rassismus und Rechtsextremismus, das bei der Volkshochschule Region angesiedelt ist, die Straßenverkehrsbehörde und die Schulsozialarbeit sowie die Jugendförderung/das Jugendbildungswerk. 

Durch die Anmietung der Kohlenstraße 132 werden die Verwaltungsstandorte in der Fünffensterstraße zum 31.03.2021 und in der Richard-Roosen-Straße zum 31.12.2021 aufgegeben.