Verpflichtungserklärung für einen Besuchsaufenthalt

Die Verpflichtungserklärung ist eine Bürgschaft, mit der die Kosten für den Lebensunterhalt eines Ausländers während eines Besuches übernommen werden. Jetzt auch online möglich!

Beschreibung

Wenn Sie einen ausländischen Gast für kurze Zeit (höchstens 3 Monate) nach Deutschland einladen, können Sie für Ihren Gast eine Verpflichtungserklärung abgeben. Für ein Besuchsvisum kann eine Verpflichtungserklärung erforderlich sein, in einigen Fällen ist aber auch eine formlose Einladung ausreichend. Über das  Auswärtige Amt (Öffnet in einem neuen Tab) können Sie sich informieren, ob Ihr Gast ein Visum benötigt.

Mit einer Verpflichtungserklärung von einem/einer in Deutschland lebenden Gastgeber/in kann nachgewiesen werden, dass ausreichende finanzielle Mittel sowohl zur Bestreitung des Lebensunterhaltes für die Dauer des beabsichtigten Aufenthalts als auch für die Rückreise vorhanden sind. An der Entscheidung über ein Visum, für das die Verpflichtungserklärung vorgelegt wird, sind wir nicht beteiligt.

Der Gastgeber/die Gastgeberin haftet dann für den Zeitraum vom Beginn der Gültigkeit des Visum bis zur Beendigung des Aufenthalts für Kosten, die dem Staat während des Aufenthaltes des Gastes entstehen.

Dazu gehören:

  • die Kosten des Lebensunterhaltes (einschließlich der Erstattung aller öffentlichen Mittel, die evtl. für den Lebensunterhalt, die Versorgung mit Wohnraum oder die Versorgung im Krankheits- oder Pflegefall aufgewendet werden müssen)
  • die Kosten der Ausreise (einschließlich Flugticket, auch Kosten einer evtl. zwangsweisen Abschiebung bis zum ausländischen Zielort, Verpflegungskosten, Kosten einer Haftunterbringung usw.).

Online-Services

Schnell, einfach und ohne Wartezeit. Mit Hilfe unseres Online‐Services können alle Daten und Dokumente bereits im Vorfeld zur Überprüfung an uns übermittelt werden.

Daten und Dokumente für Verpflichtungserklärung online übermitteln (Öffnet in einem neuen Tab)

Anschrift und Öffnungszeiten

Verpflichtungserklärung für einen Besuchsaufenthalt

Zeiten

Montag8 - 11.30 Uhr und 15 - 15.30 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung
Dienstag8 - 11.30 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung
Mittwoch8 - 11.30 Uhr und 15 - 15.30 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung
Donnerstag8 - 11.30 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung
Freitag8 - 11.30 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung

Abteilung für Zuwanderung und Integration Stadt und Landkreis Kassel

Ähnliche Dienstleistungen