Inhalt anspringen

3. Keltenfest am Hohen Dörnberg

Ein Wochenende keltische Welt zum Erleben

Zierenberg/Region Kassel. Die Planungen für das 3. Keltenfest am 10. und 11. August am Hohen Dörnberg bei Zierenberg sind abgeschlossen. "Das Programm steht – wir werden für die Besucher wieder eine interessante Mischung aus authentischer Keltenerfahrung und modernen Angeboten bieten", informiert Kreispressesprecher Harald Kühlborn. Das Keltenfest am Dörnberg wird gemeinsam vom Zweckverband Naturpark Habichtswald, der Agentur kreatyv aus Kaufungen und vom Landkreis Kassel ausgerichtet. Die Veranstaltung wird von der Kasseler Sparkasse finanziell unterstützt.

Beim alle zwei Jahre stattfindenden Keltenfest am Dörnberg stehen sogenannte Reenactment-Gruppen – , die auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse das Leben und den Alltag vergangener Zeiten wiederaufleben lassen – im Mittelpunkt, die auf die Zeit der Kelten von 800 vor Christus bis zur Zeitenwende spezialisiert sind. Deshalb können die Besucher authentisch Tracht, Schmuck und Bewaffnung aus der Keltenzeit erleben. Im Kelten-Lager werden viele Aktivitäten geboten, wie zum Beispiel Brettchenweben, Nadelbinden, Wolle färben, Schnitzbank, Laternenbau oder Bogenschießen.

"Wie in den vergangenen Jahren werden wir wieder die authentischen und modernen Angebote trennen – die keltischen Gruppen sind rechts der Straße zum Hohen Dörn-berg gegenüber dem Naturparkzentrum angesiedelt, die anderen Stände und Präsentationen auf dem Gelände des Naturparkzentrums", erläutert Kühlborn.

"Es geht beim Keltenfest nicht nur ums Zuschauen, sondern auch ums Mitmachen", betont Yvonne Prekop von der Agentur kreatyv, die die Veranstaltung koordiniert. So wird geschmiedet, Stockbrot gebacken, Bogenschießen angeboten, gekämpft und vorgeführt wie die Kelten gelebt haben, so Prekop weiter. Kinder und interessierte Erwachsene seien herzlich eingeladen, diese jahrhundertealten Handwerkskünste aus nächster Nähe kennenzulernen.

"Der Dörnberg war während der Eisenzeit besiedelt", erläutert Annika Ludolph vom Zweckverband Naturpark Habichtswald. Darauf werde auch auf den Informations- tafeln des Eco Pfades Dörnberg eingegangen. Ludolph: "Ein Keltenfest ist eine perfekte Gelegenheit, sich selbst einen Eindruck von der Zeit der Kelten zu machen".

Zum Programm am zweiten Augustwochenende gehören auch Essens- und Getränkeangebote, die zum Teil auch bereits die Kelten zu schätzen wussten. Auch Musik aus Schottland und Irland ist wieder mit dabei.

Das Programm wurde in diesem Jahr um einige Gruppen und Händler erweitert, wird aber dennoch dem urtümlichen Gedanken von dem Keltenfest treu bleiben und charmant einen Rundgang durch die vergangene Zeit anbieten.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.