Inhalt anspringen

Der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) zur Kenntnis

Sind Gewinnmaximierung/Profitgier wichtiger als die Bedürfnisse kranker Menschen?

Der Seniorenbeirat des Landkreises Kassel zeigt sich äußerst verwundert über die Absicht der GNH, das Krankenhaus in Wolfhagen zu schließen. Wir fragen uns, ob ausschließliches Profitdenken den Vorrang hat oder das Wohlergehen von kranken Menschen im Vordergrund stehen sollte. Für den Seniorenbeirat ergeben sich erhebliche Zweifel, ob das Management der GNH sich noch dem Eid des Hippokrates (Zitat: …."Meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, …ich werde sie bewahren vor Schaden und willkürlichem Unrecht….") verpflichtet fühlt. Wenn ja, dann kann es nur sein, dass sich auch weiterhin die Menschen im Altkreis Wolfhagen sicher fühlen, im Krankheitsfall orts- und zeitnah versorgt zu werden. Orts- und Zeitnähe auch deshalb, weil nach einem operativen Eingriff oder bei einer schweren Erkrankung für die Betroffenen die Zuwendung, das Umsorgt sein, das Mitgefühl durch Familie und Freunde von großer Bedeutung sind. All das würde bei einer Schließung entfallen. Deshalb das Ersuchen des Kreisseniorenbeirats von der Schließung der Wolfhager Klinik abzusehen.

Für den Kreisseniorenbeirat
gez. H. J. Spernal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.