Inhalt anspringen

Betreuerin positiv auf Corona getestet

Hort der Ernst-Abbé-Schule in Kaufungen ab sofort geschlossen – 13 Kinder und drei Mitarbeiterinnen in Quarantäne – Gesundheitsamt testet alle Betroffenen

Landkreis Kassel. Aufgrund eines positiven Covid-19-Tests einer Betreuerin hat das Gesundheitsamt Region Kassel die sofortige Schließung des Horts der Ernst-Abbé-Grundschule in Kaufungen angeordnet. Betroffen davon sind 13 Kinder und drei Betreuerinnen. „Alle Eltern, Kinder sowie die Mitarbeiterinnen des Horts wurden bereits von einem Ermittlungsteam des Gesundheitsamtes kontaktiert und befragt“, informiert Vizelandrat Andreas Siebert. Um sicher zu gehen werden alle 13 Kinder und die Betreuerinnen getestet. „Vorläufig befinden sich alle in häuslicher Quarantäne“, so Siebert. 

Die erkrankte Betreuerin hatte auch Kontakt zu bestimmten Gruppen in der Kita „Eulennest“ in Kaufungen. Auch hier werden die Eltern, Kinder und Betreuende informiert. Diese möglichen Kontakte liegen jedoch schon zwölf Tage zurück. „Eine Schließung der Kita oder die Anordnung von Quarantäne halten wir in diesem Fall nicht für notwendig“, betont Regine Bresler die Leiterin des Gesundheitsamtes Region Kassel. Die Kita bleibt also geöffnet. Sollten sich bei der Befragung der Eltern, Kinder oder Betreuenden aus der Kita Eulennest Hinweise auf akute Krankheitssymptome ergeben, wird auch hier von uns getestet“, so Bresler, „bei Personen die bisher keine der typischen Krankheitssymptome aufweisen reicht es aus, wenn sie bei doch noch auftretenden Anzeichen einer Erkrankung den jeweiligen Kinder- oder Hausarzt und das Gesundheitsamt kontaktieren.“

Die erkrankte Betreuerin musste nicht stationär behandelt werden und befindet sich nach Aussage des Gesundheitsamtes inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung.