Inhalt anspringen

Coronafall: 160 Personen in Quarantäne

Betroffen sind mehrere Schulen im Landkreis und der Stadt Kassel

Landkreis Kassel. Aufgrund eines positiven Covid-19-Tests bei mehreren Angehörigen einer Familie mit Wohnsitz in Baunatal und Kassel hat das Gesundheitsamt Region Kassel am Montag, den 7. September die vorsorgliche häusliche Quarantäne für rund 160 Kontaktpersonen angeordnet. Das teilt Landrat Uwe Schmidt mit. Betroffen davon sind Schüler und Lehrkräfte der Grundschule am Stadtpark sowie auch der Theodor-Heuss-Schule in Baunatal. Weitere mögliche Kontaktpersonen hat das Gesundheitsamt Region Kassel in einer Klasse der Herwig-Blankertz-Schule in Wolfhagen sowie in einer Klasse der Pflegeschule der Deutsche Angestellten Akademie in Kassel ermittelt. Hier sind die Ermittlungen jedoch nach Angaben des Gesundheitsamtes am Abend noch nicht abgeschlossen.  

„Wir werden alle ermittelten Kontaktpersonen zeitnah auf eine mögliche Infektion testen“, kündigt Regine Bresler, Leiterin des Gesundheitsamtes Region Kassel, an. Sollten sich hierbei weitere Infektionen ergeben, werden die Ermittlungsteams auch dort tätig werden. Da jeweils nur einzelne Klassen betroffen sind, sieht das Gesundheitsamt jedoch momentan keinen Grund eine komplette Schließung der betroffenen Schulen anzuordnen.