Inhalt anspringen

Ausstellung zum Umbruch Ost – 30 Jahre Deutsche Einheit

Erste Ausstellung im Kreishaus nach der Corona-Pause

Landkreis Kassel. "Wir freuen uns, endlich wieder eine Ausstellung im Kreishaus eröffnen zu können", ist Vizelandrat Andreas Siebert bei der Eröffnung einer Ausstellung zum Umbruch Ost – Lebenswelten im Wandel sichtlich erleichtert. 

Auf dem Foto sieht man Vizelandrat Andreas Siebert und Anna Rein (vhs).

Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit zeigen die vom Historiker und Leiter des DDR-Museums Berlin Stefan Wolle zusammengestellten Informationstafeln den Transformationsprozess für die ostdeutsche Bevölkerung ab dem Oktober 1990 bis heute. "Im Osten hat sich durch die Grenzöffnung und die Wiedervereinigung sehr viel geändert – diese Veränderungen zeigt die Ausstellung anschaulich", ergänzt Anna Rein von der Volkshochschule Region Kassel. Gerade deshalb sei die Ausstellung, die noch bis zum 12. November zu den Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen ist, für Westdeutsche sehr interessant.