Inhalt anspringen

Landrat Uwe Schmidt mit Ehrenmedaille ausgezeichnet

Verbandspräsident Bernd Woide würdigt langjähriges Engagement und nachhaltiges Wirken des 67-Jährigen im Hessischen Landkreistag

Die Landkreis-Ehrenmedaille und eine Urkunde wurden vom Geschäftsführenden Direktor des Hessischen Landkreistages, Prof. Dr. Jan Hilligardt, bei einem Besuch im Kasseler Kreishaus an Landrat Uwe Schmidt überreicht.

Landkreis Kassel. Landrat Uwe Schmidt wurde mit der Landkreis-Ehrenmedaille des Hessischen Landkreistages ausgezeichnet. Der kommunale Spitzenverband der 21 hessischen Landkreise würdigt damit das besondere und langjährige Engagement des 67-Jährigen, insbesondere als Mitglied im Präsidium und als Vorsitzender der Bezirksversammlung Nord des Verbandes. 

Landrat Uwe Schmidt wurde mit der Landkreis-Ehrenmedaille des Hessischen Landkreistages ausgezeichnet. Der kommunale Spitzenverband der 21 hessischen Landkreise würdigt damit das besondere und langjährige Engagement des 67-Jährigen, insbesondere als Mitglied im Präsidium und als Vorsitzender der Bezirksversammlung Nord des Verbandes.

Die Verleihung erfolgte durch den Präsidenten des Verbandes, Landrat Bernd Woide aus Fulda, im Rahmen der jüngsten Sitzung der Bezirksversammlung Nord, die als Videokonferenz durchgeführt wurde. Woide dankte dabei dem Ende Juni aus dem Amt scheidenden Landrat des Landkreises Kassel für sein nachhaltiges Wirken im Hessischen Landkreistag. „Uwe Schmidt hat einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass es dem Verband möglich war und ist, die gemeinsamen Belange der 21 Landkreise in Hessen insbesondere gegenüber dem Land und dem Bund zu vertreten“, so Woide in seiner Würdigung.

Schmidt bedankte sich für die Auszeichnung und betonte: „Ich war immer Kommunalpolitiker mit Leib und Seele, denn Kommunalpolitik ist nah am Menschen.“ Kommunalpolitik sei nicht bloß Politik im Kleinen, sie habe vielmehr ein großes Gewicht, so der scheidende Landrat weiter, „denn was auf kommunaler Ebene beschlossen und umgesetzt wird, ist für die Menschen unmittelbar sicht- und spürbar.“ Deshalb sei es wichtig, den Kreisen, Städten und Gemeinden die notwendigen finanziellen Mittel einzuräumen, um weiterhin wichtige lokale Projekte umsetzen zu können. 

Persönlich übergeben wurde die Urkunde und Medaille jetzt durch den Geschäftsführenden Direktor des Hessischen Landkreistages, Prof. Dr. Jan Hilligardt, im Kreishaus in Kassel.

Der Hessische Landkreistag vertritt die gemeinsamen Interessen der 21 hessischen Landkreise. Der kommunale Spitzenverband repräsentiert damit in kreisrelevanten Belangen 77 Prozent der Bevölkerung und 97 Prozent der Fläche des Landes Hessen. Er hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt Wiesbaden.