Inhalt anspringen

29 plus eine – FrauenLebensOrte

Lina Krug (1922 - 1991)

Lina Krug

Sammlerin des ländlichen Lebens

Lina Krug wird am 27. März 1922 geboren und lebt in Calden. Als leidenschaftliche Sammlerin trägt sie, zusammen mit ihrem Mann Willi Krug, innerhalb von 30 Jahren eine außergewöhnliche und sehr umfangreiche volkskundliche Sammlung zusammen.

Diese umfasst schließlich 5.315 Exponate. Darunter zahlreiche landwirtschaftliche Geräte sowie ein historisch wertvolles Bildarchiv von über 400 Aufnahmen aus der Zeit von 1900 bis 1960, mit Motiven aus dem Umfeld der Gemeinde Calden.

Lina Krug stirbt am 21. März 1991. Als kurz darauf auch ihr Mann verstirbt, übernimmt der Landkreis Kassel die Aufgabe, die bedeutende Sammlung zusammen zu halten und gründet zu diesem Zweck die Stiftung „Volkskundesammlung Willi und Lina Krug“. 2003 übernimmt das Land Hessen einen Großteil der Objekte und überführt sie in den Bestand der Museumslandschaft Hessen Kassel.

Der landwirtschaftlich geprägte Teil der „Sammlung Krug“ verbleibt jedoch im Besitz des Landmuseums Wasserschloss Wülmersen, wo er immer wieder Teil von Ausstellungen ist.

29 plus eine – FrauenLebensOrte | Calden

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.