Inhalt anspringen

Aufenthaltserlaubnis

Nicht-EU-Ausländer/innen benötigen in der Regel eine Aufenthaltserlaubnis, wenn sie länger als 90 Tage in Deutschland bleiben wollen.

Beschreibung

Für die Einreise und den Aufenthalt bedürfen Ausländer grundsätzlich einer entsprechenden Genehmigung, die in Form eines Aufenthaltstitels erteilt wird.

Es wird zwischen 5 Arten eines Aufenthaltstitels unterschieden:

  1. Aufenthaltserlaubnis (wird befristet erteilt)
  2. Niederlassungserlaubnis (unbefristet und zeitlich sowie räumlich unbeschränkt; berechtigt zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit)
  3. Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU
  4. Blaue Karte EU
  5. Visum (Schengen-Visum oder nationales Visum)

Achtung - aktuelle Maßnahmen im Kontext Coronavirus

Vorsprachen sind ausschließlich mit Termin möglich. Wenn Sie einen Termin erhalten haben, verzichten Sie bitte auf Begleitpersonen.

Bitte nutzen Sie auch unsere ausführlichen Dienstleistungsbeschreibungen zur Information. Eine Übersicht mit aktuellen Hinweisen zu Ihrem aufenthaltsrechlichen Status finden Sie hier. Das Gleiche gilt für unsere Kontaktformular, dass Sie für aufenthaltsrechliche Fragen nutzen können. 

Termine vereinbaren Sie bitte über die Behördennummer (0561) 115. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund erhöhter Nachfrage auch zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Anschrift und Öffnungszeiten

Ähnliche Dienstleistungen